congstar Foto-Challenge

  • Martin Bressem

Die congstar Foto-Challenge im _blaenk Store in Köln.

Probiert was geht und tobt euch kreativ aus! In der congstar Box, die von dem Künstlerkollektiv TapeThat erstellt worden ist, wird die Community Teil des Kunstwerks und kann mit kreativen Foto-Skills sogar etwas gewinnen. Bist du dabei?

Die Challenge 

  1. Poste dein Selfie oder Foto aus der congstar Box auf deinem öffentlichen Facebook- oder Instagram-Feed; die Teilnahme mittels eines Story-Posts ist nur möglich, wenn du uns einen Screenshot des Posts an hello@blaenk.com sendest.
  2. Verlinke @congstar und @_blaenk
  3. Nutze den Hashtag #probiertwasgeht #Gewinnspiel

(Solltest du kein öffentliches Facebook- oder Instagram-Profil haben, bitten wir dich, einen Screenshot von deinem Posting an hello@blaenk.com zu senden).

Das kreativste Foto gewinnt: Preisausschreiben

Folgende Preise können unter allen Teilnehmern gewonnen werden: 

  • 1x iPhone 12 Pro Max im Wert von über 1.200€
  • 10x 50€ Gutscheine für den _blaenk Store  

Teilnahmeschluss ist der 26.09.2021 - 23:59 Uhr

Ermittlung der Gewinner:
Die Gewinner werden von einer Fachjury von _blaenk und congstar ermittelt. Das Bewertungskriterium ist "Grad an Kreativität". Es können nur Personen gewinnen, die wie beschrieben ein kreatives Foto aus der congstar Box posten und @congstar und @_blaenk taggen bzw. verlinken.

Beispiel-Foto:

Teilnahmebedingungen

Veranstalter des Preisausschreibens ist die _blaenk GmbH, Schildergasse 31, 50667 Köln, in Kooperation mit congstar. Personen ab 18 Jahren, wohnhaft in Deutschland, dürfen an dem Gewinnspiel teilnehmen. Gewinne werden nicht an Minderjährige ausgeschüttet. Es nehmen nur Personen am Gewinnspiel teil, die wie beschrieben ein Foto aus der congstar Box in ihrem öffentlichen Facebook oder Instagram Profil posten. Bei nicht-öffentlichen Profilen ist die Teilnahme nur durch Einsendung eines Screenshots des teilnehmenden Postings an hello@blaenk.com möglich.

Die Gewinner werden über den gewählten Social-Media-Kanal des Postings benachrichtigt oder via E-Mail, sollte das Profil nicht öffentlich sein. Es entstehen keine Kosten für die Teilnahme oder Folgekosten aufgrund der Inanspruchnahme des Gewinns.

Die Teilnahme ist nicht von der Einwilligung des Interessenten in die Übermittlung von Werbung, sei es mittels Telefon, E-Mail oder Post, abhängig. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Zusammenhang mit Instagram oder Facebook. 

Die Teilnehmer willigen ein, dass das Foto, welches sie im Rahmen der Teilnahme an der congstar Foto-Challenge an _blaenk per Mail, oder bei Instagram oder facebook veröffentlichen, von _blaenk und congstar für redaktionelle und werbliche Zwecke auf den Social-Media-Plattformen Instagram, Facebook und Twitter sowie auf www.blaenk.com und www.congstar.de inhaltlich, räumlich und zeitlich, insbesondere auch über den Zeitraum der Gewinnspiel-Phase hinaus, uneingeschränkt genutzt wird.

Der Nutzung kann der Teilnehmer jederzeit für die Zukunft jeweils gegenüber _blaenk und congstar widersprechen. Dies ist beispielsweise möglich durch Email an hello@blaenk.com.

Gruppenfotos: bei Gruppenfotos zählt immer diejenige Person, die das Foto gepostet hat, als Teilnehmer und potentieller Gewinner. Wird ein Gruppenfoto mehrmals gepostet - z.B. innerhalb einer Freundes- oder Familiengruppe - kann das Foto oder die Foto-Serie nur einmal bei der Auslosung berücksichtigt werden.

Die Teilnehmer sind für die Inhalte der übermittelten Fotos und Daten selbst verantwortlich. Die Teilnehmer bestätigen mit dem Versenden eines Fotos, dass sie über sämtliche erforderliche Zustimmungen, Lizenzen, Rechte und Genehmigungen verfügen, die für die Nutzung und Veröffentlichung durch _blaenk in dem hier genannten Umfang erforderlich sind.

Darstellungen und/oder Darbietungen dritter Personen, ohne deren ausdrückliche Zustimmung zur Teilnahme an dieser Aktion, sind unzulässig. Fotos mit rechtswidrigen, unsittlichen, pornographischen, politischen, religiösen, rassistischen, gewaltverherrlichenden, beleidigenden oder in anderer Weise anstößigen Inhalten sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Jeder Teilnehmer kann seinen Beitrag jederzeit selbst löschen. Im Hinblick auf die veröffentlichten Teilnehmerdaten verpflichten sich die Veranstalter, die datenschutz- und medienrechtlichen Bestimmungen einzuhalten, insbesondere werden personenbezogene Daten durch die Veranstalter ausschließlich zum Zwecke der Nutzung für das Preisausschreiben erhoben, verarbeitet und genutzt. Sie werden nicht durch die Veranstalter an unberechtigte Dritte weitergegeben. Dem Teilnehmer ist bekannt, dass bei der Verbreitung von Material im Internet und auf Social-Media-Plattformen Dritten Zugriffe auf dieses Material ermöglicht werden, auf die die Veranstalter keinen Einfluss haben. Dem Teilnehmer ist bekannt, dass dieses Material nach Ablauf der Aktion nicht den Veranstaltern aus dem Internet entfernt werden kann. Zudem sind sich der Teilnehmer und die Veranstalter einig, dass derartiges Veröffentlichen oder Verbreiten durch Dritte keine Nutzung durch die Veranstalter darstellt.

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind alle Personen, welche mit der Durchführung des Preisausschreibens beschäftigt sind oder waren. Gleiches gilt für Angehörige dieser Personen ersten und zweiten Grades i.S.d. § 15 AO sowie deren Lebenspartner in eheähnlicher Gemeinschaft.

Die Veranstalter werden mit Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.

Die Veranstalter haften nicht für Sach- und Rechtsmängel der zur Verfügung gestellten Gewinne und die daraus resultierenden Folgen für die Durchführung des Preisausschreibens und die Gewinnabwicklung.

Die Veranstalter haften grundsätzlich im Rahmen der Anbahnung und Durchführung des Preisausschreibens nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Dies gilt insbesondere für Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, bei Störungen der technischen Anlagen und des Service, unrichtige Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten, Viren oder in sonstiger Weise bei der Teilnahme am Gewinnspiel entstehen können. Ausgenommen hiervon sind Schäden an Leib, Leben und Gesundheit oder die Verletzung sogenannter Kardinalspflichten, also die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung so grundlegend ist, dass ohne sie die Erreichung des Zwecks des Preisausschreibens gefährdet wäre.

Die Veranstalter haften nicht für durch höhere Gewalt verursachte Verhinderung der Gewinnabwicklung (Unwetter, Krankheitsfälle etc.) und behalten sich das Recht vor, den Termin der Gewinnabwicklung in diesem Fall anzupassen.

Teilen:

Älterer Post

0 Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Sei der Erste, der einen Beitrag schreibt!

Kommentare

Bitte beachte, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen.